Duales Studium zur Diplom-Verwaltungsinformatikerin (FH)/zum Diplom-Verwaltungsinformatiker (FH) - Einstieg in der dritten Qualifikationsebene

Aktualisierung: 16.03.2016

Ein besonderer Studiengang

Der Freistaat Bayern bietet Ihnen mit dem dreijährigen Fachhochschulstudiengang Verwaltungsinformatik einen speziell auf die Bedürfnisse der Verwaltung zugeschnittenen technischen Studiengang an. Neben technischen Kenntnissen der Informatik erwerben Sie die notwendigen verwaltungsinternen Fähigkeiten, die durch berufspraktische Studienabschnitte in den IuK-Abteilungen des Landesamtes für Finanzen abgerundet werden. Unsere IuK-Abteilungen sind an den Standorten München und Regensburg angesiedelt.

Sie studieren parallel an der Hochschule für Externer Link öffnet sich in neuem Fenster: angewandte Wissenschaften Hof (externer Link), an der Externer Link öffnet sich in neuem Fenster: Fachhhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern - Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung (externer Link) in Hof und an der Dienststelle München oder Regensburg des Landesamtes für Finanzen.

Weitere Informationen zu diesem Studiengang finden Sie unter: Externer Link öffnet sich in neuem Fenster: www.verwaltungsinformatiker.de (externer Link)

Seitenanfang

Was Sie bei uns erwartet

Als Diplom-Verwaltungsinformatikerin/Diplom-Verwaltungsinformatiker in der Staatsfinanzverwaltung

  • arbeiten Sie an einem der beiden IT-Standorte des Landesamtes für Finanzen. Die Dienststellen München und Regensburg bilden zusammen einen der größten IT-Dienstleister des Freistaates Bayern
  • setzen Sie als Entwicklerin/Entwickler im Bereich Bezügeabrechnung bzw. Personal- und Stellenverwaltung komplexe Anforderungen in einem der weltweit größten SAP-Verfahren um
  • arbeiten Sie mit erfahrenen Entwicklerinnen/Entwicklern im Bereich des Haushalts- und Kassenwesens zusammen und übernehmen Verantwortung für die Entwicklung strategisch wichtiger und komplexer Verfahren
  • sind Sie Teil eines Teams von Entwicklerinnen/Entwicklern bei der Umsetzung von Querschnittsaufgaben, wie Dienstunfall, Reisekosten und Beihilfe
  • nutzen Sie die Möglichkeit der Administration komplexer Rechnerlandschaften für die Dienststellen und die Verfahren des Landesamtes für Finanzen

In Ihrer Ausbildung lernen Sie das Zusammenspiel zwischen den Verwaltungsgrundsätzen und dem Vorgehen in der IT kennen. Sie werden ausgebildet in modernen Programmiersprachen wie JAVA, C++, usw. und lernen die Grundlagen der Entwicklung kennen. Sie erhalten umfassende Kenntnisse zu Rechnerarchitektur, Administration und den Vorgehensmodellen in der Entwicklungsarbeit.

Nach Ihrer Ausbildung werden Sie in einem der zahlreichen Bereiche der IT eingesetzt. Dabei wird auf Ihre fachliche, technische und persönliche Qualifikation eingegangen.

So werden Sie Teil der Zukunft des Freistaates Bayern.

Seitenanfang

So kommen Sie zu uns

Unserem Einstellungsverfahren ist ein IuK-Eignungstest vorgeschaltet, der vom Bayerischen Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung durchgeführt wird. Dieser Einstellungstest findet regelmäßig im Januar und April statt. Der Test ist so konzipiert, dass die Teilnahme daran nur einmalig zulässig ist.

Damit wir Sie zur Teilnahme am Einstellungstest anmelden können, benötigen wir von Ihnen bis spätestens 6 Wochen vor dem jeweiligen Test eine vollständige Bewerbung, die Sie uns auch gerne in elektronischer Form übermitteln können.

Die Termine für die Einstellungstests finden Sie hier:

Ihre Bewerbungen richten Sie bitte an die

Seitenanfang

Einstellungstermin

Einstellungstermin für das Einstellungsjahr 2016 ist der 19. September 2016.

Seitenanfang

Einstellungsvoraussetzungen

Wesentliche Einstellungsvoraussetzungen sind unter anderem:

  • der Besitz der erforderlichen Vorbildung mit
  • ein Notendurchschnitt in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch von mindestens 3,0
  • mindestens die Note "befriedigend" im Fach Mathematik
  • die deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedsstaates
  • die uneingeschränkte gesundheitliche Eignung für die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit
  • die erfolgreiche Teilnahme am IuK-Eignungstest

Außerdem dürfen Sie am Tag der Ernennung zur Beamtin auf Widerruf/zum Beamten auf Widerruf das 45. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Seitenanfang

Bezüge

Sie erhalten während des gesamten Studiums monatlich im Voraus Anwärterbezüge in ansehnlicher Höhe sowie gegebenenfalls einen Familienzuschlag. Genaue Informationen zu deren Höhe finden Sie hier:

Im Beamtenverhältnis sind Sie nicht sozialversicherungspflichtig. Von Ihren Nettobezügen zahlen Sie somit nur noch Ihren Beitrag für die private Krankenversicherung, die Ihren Anspruch auf Beihilfe ergänzt. Nähere Informationen dazu erhalten Sie hier:

Daneben erhalten Sie eine jährliche Sonderzahlung sowie ggf. vermögenswirksame Leistungen, Reisekosten und Trennungsgeld.

Liegen sowohl Ihr dienstlicher Wohnsitz als auch Ihr Hauptwohnsitz im Verdichtungsraum München, erhalten Sie außerdem eine Ballungsraumzulage zum Ausgleich erhöhter Lebenshaltungskosten. Nähere Informationen dazu finden Sie hier:

Seitenanfang

Chancen und Entwicklungsmöglichkeiten

Nach bestandener Qualifikationsprüfung werden Sie zur Technischen Oberinspektorin/ zum Technischen Oberinspektor (Besoldungsgruppe A 10) im Beamtenverhältnis auf Probe ernannt.

Das Tempo Ihres Vorankommens hängt ab von:

  • Ihren Leistungen sowie
  • den vorhandenen Beförderungsmöglichkeiten

Für Beamtinnen und Beamte mit weit überdurchschnittlichen Leistungen gibt es bei entsprechender Bewährung die Möglichkeit, sich im Wege der modularen Qualifizierung für Ämter der vierten Qualifikationsebene zu qualifizieren.

Seitenanfang

Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird in der bayerischen Finanzverwaltung besonders gefördert. Damit für Beschäftigte mit Familienpflichten auch langfristig die Berufstätigkeit erheblich erleichtert wird, sind alle Aufgabengebiete Ihrer zukünftigen Tätigkeit teilzeitfähig. Sie haben zudem die Möglichkeit, sich zur Erfüllung von Familienpflichten beurlauben zu lassen.

Auch hinsichtlich der Einbringung Ihrer Arbeitszeit bietet Ihnen das Landesamt für Finanzen eine Vielzahl an flexiblen Arbeitszeitmodellen.

Mit der Einrichtung von Telearbeitsplätzen ermöglicht es das Landesamt für Finanzen außerdem durch Wohnraumarbeit Familie und Beruf in besonderer Weise zu verbinden.

Seitenanfang

Kontakt

Wenn Sie noch Fragen zur Einstellung oder zum Studium haben, wenden Sie sich bitte an die Zentralabteilung des Landesamtes für Finanzen in Würzburg. Diese steht Ihnen für weitere Informationen gerne zur Verfügung.

Adresse

Ansprechpartnerinnen

Name Telefon E-Mail
Marion Fochler 0931 4504-6723 Marion.Fochler@lff.bayern.de
Claudia Wohlfart 0931 4504-6737 Claudia.Wohlfart@lff.bayern.de