KABU/KABU light

Aktualisierung: 05.11.2019

Allgemein

Das Zentralkassenverfahren ist ein Client/Server-Verfahren. Die Steuerung erfolgt von der ADV-Stelle bei der Staatsoberkasse Bayern in Landshut. Neben der ADV-Stelle sind hier auch die Sachgebiete Zahlungsverkehr (Schalter und Verbindung zu den Banken) und Buchführung eingerichtet.

Daneben sind die Zahlstellen an das Verfahren angebunden, führen aber ihre Konten selbst und nehmen eigenständig den Abgleich des Zahlstellenbestandes vor. Die Buchungen werden täglich im Zentralsystem vorgenommen, die monatliche Auslieferung entfällt.

Der Datenaustausch erfolgt über DFÜ. Die Anordnungsstellen liefern die elektronischen Kassenanordnungen an die Staatsoberkasse Bayern. Die Freigabe der Anordnungsdaten erfolgt im Sachgebiet Buchführung.

Eingereichte Schecks werden von der Staatsoberkasse Bayern der Landesbank vorgelegt. Die Scheckdaten werden über ein elektronisches Schecklesegerät erfasst und per DFÜ an die Bank weitergeleitet.

Schematische Darstellung des Zentralkassenverfahrens

Das Kassenbuchführungsverfahren wird eingesetzt bei

  • der Staatshauptkasse München,
  • der Staatsoberkasse Bayern,
  • den Zahlstellen,
  • der Landesjustizkasse Bamberg,
  • der Justizkasse Hamburg,
  • den Landesoberkassen des Freistaates Sachsen,
  • der Landesjustizkasse Brandenburg.

Seitenanfang

Informationen der Staatsoberkasse Bayern für Anordnungsstellen

NummerTitelDownloadStand
01/20191000-Euro-Grenze bei der Unterschrift des Anordnungsbefugten 01.11.2019
02/2019Purpose Code bei Auslandsüberweisungen 01.11.2019
Purpose Code China 01.11.2019
Purpose Code Indien 01.11.2019
Purpose Code Jordanien 01.11.2019
Purpose Code Kambodscha 01.11.2019
Purpose Code Malaysia 01.11.2019
Purpose Code Philippinen 01.11.2019
Purpose Code Russland 01.11.2019
Purpose Code Thailand 01.11.2019
Purpose Code Vereinigte Arabische Emirate 01.11.2019

Seitenanfang

Programmbeschreibung

Kurzbeschreibung des Kassenbuchführungsverfahrens

TitelDownloadStand
KABU Kurzbeschreibung 19.12.2008

Seitenanfang

Auskunftsverfahren

Das Auskunftsverfahren ermöglicht es dem Kassenpersonal und den Anordnungsdienststellen sich über die gebuchten Daten zu informieren.

Zur Auswahl stehen:

  • Buchungen in der zeitlichen Abfolge;
  • Sollstellungen für einmalige und wiederkehrende Zahlungen;
  • aufgelaufenen Istbuchungen.

Die Anordnungsdienststellen können sich an das Auskunftsverfahren anschließen.

Voraussetzungen:

  • Anschluss an das Behördennetz;
  • außerhalb des Behördennetzes über die Zugangssoftware TranSON und die Zertifizierung durch das LfStaD
  • Zulassung zum Verfahren.

Anmeldeformular

TitelDownloadStand
Antrag auf Anbindung an das Auskunftsverfahren der Staatsoberkasse Bayern 30.10.2014

Bei Interesse können Sie sich an die jeweiligen Ansprechpartner wenden.

Bedienungsanleitungen für das Auskunftsverfahren

TitelDownloadStand
Bedienungsanleitung für den Auskunftsdialog 01.02.2006

Seitenanfang

Schnittstelle zu den Anordnungsstellen

Antrag auf Zulassung zum Datenaustausch

TitelDownloadStand
Antrag auf Zulassung zum Datenaustausch 30.05.2015

Datenauslieferung zur Kasse (HKR-DÜ-Schnittstelle)

TitelDownloadStand
Schnittstellenbeschreibung für Datenanlieferung an die Kasse 15.02.2018
SEPA-Hinweise zur Schnittstellenbeschreibung 10.03.2015

Datenauslieferung an die Anordnungsdienststellen

TitelDownloadStand
Datentransfer zu den Anordnungsstellen 02.01.2012

Seitenanfang

Zahlstellenbuchführung

Bedienungsanleitung

TitelDownloadStand
Zahlstellendialog (KALIA) 23.03.2010
Konzept KABUlight 17.12.2003

Anmeldeformular

TitelDownloadStand
Anmeldeformular 28.07.2015

Seitenanfang

Bankverbindungen der Staatsoberkasse Bayern

Nationale und internationale Bankverbindungen

TitelDownloadStand
IBAN-Kontenübersicht 10.03.2015
Ergänzende Hinweise 01.10.2002

Seitenanfang

Kontakt

Adresse

Landesamt für Finanzen - Dienststelle München
Abteilung 1T, Referat 1T2
Anschrift Alexandrastraße 3
80538 München

Ansprechpartner

Zuständigkeit Ansprechpartner Telefon E-Mail
Kompetenzzentrum Haushalt/Kasse Monika Reiner (Referatsleiterin Leitstelle Haushalt/Kasse/Rechnungswesen) 0941 5044-3414 Monika.Reiner@lff.bayern.de
Raphael Boezio (Referatsleiter Softwareentwicklung) 089 7624-1435 LfF-1T2L@lff.bayern.de
Technischer Anschluss (Betreuung Terminal-Server-Anbindung) Eva Markus-Buchner 089 7624-1262 Eva.Markus-Buchner@lff.bayern.de
Netzanschluss über das Bayerische Behördennetz, u.U. Antrag für Anschluss beim Migrationsbüro Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung - IT-Dienstleistungszentrum des Freistaats Bayern   migrationsbuero@bayern.de
Die gesicherte Verbindung zum Behördennetz erfolgt über einen SSL-Proxy-Zugang. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie beim Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung - IT-Dienstleistungszentrum des Freistaats Bayern Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung - IT-Dienstleistungszentrum des Freistaats Bayern   behoerdennetzdienste@bayern.de
Änderung der Berechtigung bei der Staatsoberkasse Bayern in Landshut Gisela Huber 0871 4045-2381 Gisela.Huber@lff.bayern.de