KLR / BW / Controlling

Aktualisierung: 10.01.2020

Logo KLR

Allgemein

Die Kosten- und Leistungsrechnung (KLR) stellt eine Gesamtheit von Methoden und Systemen zur Erfassung, Aufbereitung und Weiterleitung der im Rahmen des Produktionsprozesses (bzw. Dienstleistungsprozesses) entstandenen Kosten und Leistungen dar, um geeignete Planungs- und Kontrollinstrumente zur Steuerung der Wirtschaftlichkeit bereitzustellen. Somit wird eine Kosten- und Leistungstransparenz geschaffen und die Wirtschaftlichkeit verbessert.

Die Kosten- und Leistungsrechnung soll der Bayer. Staatsverwaltung entscheidungsrelevante Informationen über den Ressourcenverzehr und die Leistungsentstehung in den Behörden liefern. Sie ergänzt damit die kamerale Haushaltsrechnung.

Für die KLR werden folgende SAP-Module verwentet:

  • FI = Finanzbuchhaltung
  • FI-AA = Anlagenbuchhaltung
  • CO = Controlling (KLR)
  • HR = Personalstammsätze
  • CATS = Zeiterfassung
  • PS = Projektmanagement

Zusätzlich erfolgt ein Austausch von KLR-Daten zwischen SAP und anderen Basiskomponenten wie IHV, BayRKS, und BayIVS aufgrund von Systemschnittstellen.

Das KLR-Kompetenzzentrum ist von SAP als Customer Competence Centrum (CCC) zertifiziert.

Im Rahmen der Betreuung der KLR-Basiskomponente werden u.a. nachfolgende Services und Dienstleistungen angeboten:

  • Administration und Systembetreuung von o. g. SAP-Systemlandschaften
  • Customizing innerhalb der SAP-Systeme
  • zentrale Benutzer- und Berechtigungsverwaltung für o. g. SAP-Systeme
  • First- und Second-Level für SAP-Systeme und die KLR-Teile in IHV und BayIVS
  • Qualitätssicherung durch Tests
  • durchführen zentraler Dienste in SAP-Systemen (z. B. Einlesen von CATT/LSMW-Dateien, Kontenplanverwaltung, Periodensperre usw.), Verfahrensservice
  • Erstellen von Konzepten und Programmierspezifikationen
  • Kundeneigene Programmierungen im SAP-Umfeld
  • Durchführung von Schulungen und Workshops im KLR-Umfeld in den betreuten Verfahren
  • Erstellen von Infomaterialien und Arbeitsunterlagen
  • Durchführung von Anwendertagen
  • Unterstützung bei betriebswirtschaftlichen Fragen und bei der Erstellung von KLR-Fachkonzepten
  • Weiterentwicklung neuer betriebswirtschaftlicher Steuerungsinstrumente

Da die KLR nur ein Teilaspekt im Rahmen sinnvoller Planungs- und Kontrollinstrumente zur Steuerung der Wirtschaftlichkeit sein kann wird darüber hinaus ein betriebswirtschaftliches Controlling benötigt, das teilweise auf die KLR aufbaut.

Controlling (= Steuerung nicht Kontrolle!) dient der Informationsversorgung und der Koordinierung der Steuerung von Leistungen in den unterschiedlichen Führungsebenen, kann und soll aber auch von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur Selbststeuerung genutzt werden.

Seitenanfang

Kontakt

Adresse

Landesamt für Finanzen - Dienststelle Regensburg
Kompetenzzentrum KLR
Anschrift Bahnhofstr. 7
93047 Regensburg

Ansprechpartner

Name Telefon E-Mail
Hedwig Riederer 0941 5044-3620 Hedwig.Riederer@lff.bayern.de
Leitstelle KLR/Controlling   Leitstelle.KLR@lff.bayern.de